DEAL MIT GROSSBRITANNIEN IN REICHWEITE

17.02.2016

Manfred Weber (EVP/CSU): Im Anschluss an sein Treffen mit dem britischen Premierminister David Cameron erklärt Manfred Weber, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament:

"Wir sind in einer sehr wichtigen Woche für die Europäische Union. Die Vorschläge von Donald Tusk für das künftige Verhältnis Großbritanniens zur EU sind aus Sicht der EVP-Fraktion eine sehr gute Grundlage für die anstehenden Diskussionen und Entscheidungen. Für die EVP-Fraktion gilt, dass wir in den nächsten Tagen über einen fairen Deal ausschließlich für Großbritannien sprechen. Wir wollen keine Debatte über weitere Forderungen von Seiten anderer Mitgliedstaaten.

Für die EVP-Fraktion gilt, dass wir zu einem positiven Ergebnis der Verhandlungen beitragen wollen. Wir wollen einen Deal. Großbritannien soll in der EU bleiben. Gewaltige Herausforderungen liegen vor Europa: die Flüchtlingskrise, das aggressive Auftreten der russischen Führung, die wirtschaftliche Stabilität in Südeuropa, die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Dies sollten die entscheidenden Argumente sein, um Großbritannien an Bord zu halten. Wir brauchen jeden, um diese Herausforderungen zu meistern."