Fragen und Antworten zur Lkw-Maut

04.07.2018

Im Jahr 2005 wurde die Lkw-Maut auf den rund 12.800 km Bundesautobahnen eingeführt. Damit hatte Deutschland den Systemwechsel weg von der Steuer und hin zur Nutzerfinanzierung des  Bundesfernstraßenbaus eingeleitet. In zwei Stufen (zum 01.08.2012 und zum 01.07.2015) wurde die Maut seitdem auf rund 2.300 km vierstreifige Bundesstraßen ausgedehnt. Zum 01.10.2015 wurde zudem die Mautpflichtgrenze von 12 auf 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht gesenkt. Ab dem 01.07.2018 werden alle rund 40.000 km Bundesstraßen (außerörtliche und innerörtliche) mautpflichtig für Lkw werden. Im Papier "Fragen und Antworten zur Lkw-Maut" der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag erfahren Sie mehr zur Lkw-Maut. Hier können Sie das Dokument als PDF herunterladen: