Die Meinungsbildung der betroffenen Künstler, Verleger, Chefredakteure und der Wirtschaft

14.03.2019

In der jetzigen digitalen Welt finden in großen Mengen Urheberrechtsverstöße statt. Dies muss verhindert werden, denn urheberrechtliches Material muss geschützt werden. Wir brauchen ein faires und nachhaltiges Internet. Mit der EU-Urheberrechtrichtlinie werden die Rahmenbedingungen für alle Medien- und Kreativverschaffenden verbessert. Der gefundene Kompromiss ist notwendig und verantwortbar und regelt einen bisher rechtsfreien Raum.

Folgen Sie den unten aufgeführten Links um die Meinungsbildung der betroffenen Künstler, Verleger, Chefredakteure und der Wirtschaft zu erhalten.

 

Klicken Sie hier.

Klicken Sie hier.

Klicken Sie hier.